ERSTGESPRÄCH

Sehr geehrte Patientinnen und Patienten,

Sie haben sich kürzlich an mich gewandt mit der Frage nach einem Erstgespräch bzw Therapieplatz. Um Ihnen relativ zeitnah einen Termin anbieten zu können, bitte ich um Beachtung der u.a. Voraussetzungen. Das bedeutet, ich kann Ihnen einen 50-Minuten-Termin

(sog. Psychotherapeutische Sprechstunde) anbieten, für den Sie keine Überweisung benötigen

(nur Ihre gesetzliche Krankenversicherten-Karte).

Prinzipiell kann ich nur zu folgenden Zeiten einen Termin anbieten:

• Montags 10-17h

• Dienstags 8.30h – 17h

• Mittwochs 8.30 – 12h

• Donnerstags 8.30 – 17h

• Freitags 8.30 – 12h

Bitte beachten Sie bzgl der Sprechstunde Folgendes:

• Der Termin für die Sprechstunde / Erstgespräch ist zunächst zur diagnostischen Klärung

und Diskutieren der Behandlungsnotwendigkeit /-möglichkeit (z.B. Klinik) vorgesehen.

• In meiner Praxis ist – von Ausnahmen abgesehen – keine auf Dauer ausschließlich

einzeltherapeutische Behandlung möglich

• Zu Beginn der Therapie ist jedoch auch eine zunächst ausschließliche Einzelbehandlung

(im Sinne einer Kurzzeittherapie) möglich, sofern das gewünscht & notwendig ist

• Im weiteren Verlauf ist auch die Teilnahme an einer Gruppentherapie notwendig, bei

denen ich noch Plätze frei habe. Es gibt Termine vormittags und am frühen Abend.

• Zur Gruppentherapie zusätzlich können wir dann Einzelgespräche führen (sog.

Kombinationsbehandlung).

• Eine Entscheidung zur gemeinsamen Therapie wird allerfrühestens nach zwei oder drei

Kennenlerngesprächen getroffen. Entscheidend ist hierbei die Passung zwischen

Therapeut und Patient (von beiden Seiten).

• Falls Sie privat krankenversichert sein sollten, können wir per Online-Psychotherapie

miteinander arbeiten. In meiner Praxis behandele ich aktuell ausschließlich gesetzlich

versicherte Patienten.

Bzgl einer etwaigen Therapie in meiner Praxis gilt rein inhaltlich Folgendes:

• Ich bin von Grund auf tiefenpsychologisch ausgebildet, eine verhaltenstherapeutische

Behandlung kann und darf ich nicht anbieten. Die Unterschiede der Verfahren können wir

bspw. In der Sprechstunde klären. Nähere Infos auch auf meiner Homepage.

• Zusätzlich zur reinen Gesprächstherapie arbeite ich regelhaft noch mit sog Imaginationen

und mittels der Methoden der Körperpsychotherapie. Zu beiden Verfahren finden Sie auf

meiner Homepage nähere Informationen.

• Eine Therapie ist grundsätzlich nur dann sinnvoll, wenn Sie dazu selber motiviert sind

d.h. aus eigenem Antrieb einen Leidensdruck und Veränderungswunsch haben und dazu

einen tiefenpsychologischen Ansatz passend finden.

Falls ein Termin für die sog. Sprechstunde unter den o.g. Umständen immer noch von Interesse

ist, melden Sie sich gerne per Email oder Kontaktformular mit folgenden Informationen

Ihrerseits:

• Passende Wochentage & Uhrzeiten

• Krankenkassenstatus (gesetzlich / privat)

• Geburtsdatum und Telefonnummer (Festnetz / Mobil).